Suche
  • Sport Business Österreich

Schröcksnadel stellt ÖSV-Corona-Maßnahmen vor: Veranstalter und Medien vor neuen Herausforderungen

Die Gastspiele des Alpinen Ski-Weltcups in Österreich könnten allesamt ohne Zuschauer über die Bühne gehen, zumindest deuten die Vorzeichen wegen der weltweiten Covid-19-Pandemie darauf hin. Als erste Veranstalter gaben Sölden (17. Oktober) und Zürs (14. November) bekannt, dass die Rennen ohne Fans stattfinden. Ob und wie die jährlichen Saisonhöhepunkte in Kitzbühel und Schladming in Szene gehen, ist derzeit völlig offen. Auch im Medienbereich muss der Österreichische Skiverband (ÖSV), den durch die Covid-19-Pandemie entstandenen speziellen Anforderungen, gerecht werden.

© Spiess Foto Tirol/Erich Spiess

„Besondere Situationen bedürfen besonderer Maßnahmen, doch unser Ziel ist klar: Wir wollen alle unsere Sport-Events durchführen und das wird uns auch gelingen“, so ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel in einer jüngst veröffentlichten Aussendung.


Folgende Punkte zu den Arbeitsbedingungen für Medienvertreter vor Ort sind vom ÖSV beschlossen worden:

  • Begrenzte Anzahl an Journalisten

  • Akkreditierungsantrag muss bis 4. Oktober online gestellt werden

  • Bestätigung oder Ablehnung des Antrags erfolgt am 5. Oktober

  • Quartiere können nicht selbst gebucht werden: Unmittelbar nach Erhalt der Akkreditierungsbestätigung sind die buchungsrelevanten Daten an das Quartier-Office Skiweltcup Sölden zu senden, die Unterkünfte werden in der Folge zugeteilt

  • In Sölden muss jeder Journalist bei seiner Ankunft einen negativen Covid-19-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist


Um das Infektionsrisiko zu minimieren gilt folgendes:

  • Eigenverantwortung übernehmen

  • Hygienemaßnahmen (regelmäßiges Händewaschen, regelmäßig desinfizieren)

  • Einhaltung des Mindestabstandes (ein Meter) in allen Bereichen.

  • Bei Kontakt mit Sport-Teams muss immer ein Mund-Nasenschutz getragen werden und der Mindestabstand eingehalten werden

  • Kontakteinschränkung mit anderen Personen

  • Kontaktvermeidung mit Touristen und Fans

  • Tragen von Mund-Nasenschutz am gesamten Veranstaltungsgelände, ausgenommen während der Speisenaufnahme, ausgenommen an Einzelarbeitsplätzen ohne Kontakt zu anderen Personen unter zwei Meter Abstand, in geschlossenen Räumen, bei sämtlichen Transporten in Bussen, Shuttles, Gondeln, Sesselliften und in den allgemeinen Bereichen der Quartiere


Text: Österreichischer Skiverband (ÖSV)

© PHP Sport Management GmbH