© PHP Sport Management GmbH

Das Sport-Gütesiegel: Fünf Jahre Sport Leading Company

 

Österreichs einziges Gütesiegel für die Sport- und Freizeitwirtschaft erfolgreich etabliert. Die wichtigsten führenden Einrichtungen in Österreich unterstützen die Initiative und Auszeichnung.

Österreichs Sport und Freizeitwirtschaft hat bislang ein einheitliches und nach Qualitätskriterien entwickeltes Gütesiegel gefehlt. Sie sind ein Unternehmen das besondere Leistungen erbringt, Maßstäbe setzt, dem regionale oder nationale Bedeutung zugesprochen wird und über ein nachhaltiges sowie zukunftsorientiertes Geschäftsmodell im Sport- und Freizeitbereich verfügt. Das wäre idealerweise eine „Sport Leading Company“.

„Wir haben uns in den letzten Jahren bemüht, die Qualitätskriterien, Kooperationen und Partnerschaften weiter zu entwickeln. So freuen wir uns, dass wir mit der SpEA (Partner des Sportministerium), dem Verband der Sportartikelhändler, der Wirtschaftskammer Österreich (Sparte Sport- und Freizeitartikel) sowie der Österreichischen Sporthilfe, die wohl wichtigsten Einrichtungen in Österreich als Kooperationspartner gewinnen konnten“, so Council-President und Initiator Anton Pichler.

» Der österreichische Sportfachhandel ist seit einigen Jahren in Bewegung. Neben neuen Playern am Markt gibt es auch viele kleine und unabhängige Händler in Österreich. Das Sport Leading Gütesiegel ist eine gute Möglichkeit für Sportartikelhändler den hohen Qualitätsstandard in der Branche objektiv zertifizieren zu lassen. «

Michael Nendwich, Berufszweigobmann Sportartikelhandel

» Österreichs Sportartikelindustrie besteht aus unzähligen innovativen Unternehmen. Als Branchenvertreter liegt dem VSSÖ viel an seinen Mitgliedern und der Anerkennung besonderer Leistungen. Aus diesem Grund unterstützen wir die Idee, führende Sportunternehmen als Sport Leading Company auszuzeichnen.«

 

Gernot Kellermayr, Präsident VSSÖ

» Mit der Zertifizierung zur Sport Leading Company wird den Unternehmen die Anerkennung zuteil, die sie als Trendsetter verdienen. Sport steht für Leistungswillen und Wettbewerb – und ebendiese führen zu Exzellenz. «

Christian Helmenstein, Geschäftsführer SportsEconAustria

» SPORT 2000 ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das stets nach Innovationen im dynamischen Umfeld des Sporthandels strebt. Mit der Zertifizierung – der regelmäßige freiwillige Prüfungen vorausgehen – stellen wir uns der Aufgabe uns immer wieder neu herauszufordern. «

Holger Schwarting, Geschäftsführer SPORT 2000

Was ist eine „Sport Leading Company“?

Sie sind ein Unternehmen das besondere Leistungen erbringt, Maßstäbe setzt, dem regionale oder nationale Bedeutung zugesprochen wird und über ein nachhaltiges sowie zukunftsorientiertes Geschäftsmodell im Sport- und Freizeitbereich verfügt. Das wäre idealerweise eine „Sport Leading Company“.

 

Welches Ziel verfolgt die Zertifizierung?

Das Ziel dieser Zertifizierung ist es aufzuzeigen, wie eng Sport und Wirtschaft miteinander verbunden sind. Mit der Zertifizierung wird ein Zeichen gesetzt, damit innovative Leistungen, kundenorientierte und hochwertige Beratung öffentlich entsprechend anerkannt werden.

Wie werde ich eine „Sport Leading Company“?

Um sich als Sport Leading Company zertifizieren zu lassen, sind die SLC-Richtlinien zu erfüllen und ein Bewerbungsbogen auszufüllen. Das Generalsekretariat ist dabei die zentrale Organisationsstelle für den gesamten Ablauf.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.sport-leading.com